Anbieter nach Kriterien filtern:
Gut zu wissen

Worauf Sie bei der Auswahl eines Fotoservices achten sollten

Bei einem Fotoservice ist die Qualität der Abzüge und ein guter Preis für die meisten das wichtigste Kriterium. Damit ein Unternehmen zum Lieblingsdienstleister wird, sind aber auch einige weitere Punkte wichtig. Wir geben Ihnen einen Überblick, worauf Sie achten sollten.   >> weiterlesen ...


Die wichtigsten Optionen bei der Bestellung von Abzügen

Bei der Bestellung von Abzügen müssen Sie bei den meisten Anbietern eine Reihe von Entscheidungen treffen. Neben offensichtlichen wie der Größe müssen oft auch zunächst verwirrende Optionen wie etwa zum Beschnitt gewählt werden. Wir erläutern Ihnen die wichtigsten, damit Sie schnell und sicher Ihre Abzüge ordern können.   >> weiterlesen ...

Automatische Verbesserung Ihrer Fotos mit der Bildoptimierung

In der Regel bieten Fotoservice-Dienstleister eine automatische Bildoptimierung. Wir haben hinter die Kulissen geschaut, was das eigentlich bedeutet und sagen Ihnen, in welchen Fällen, Sie diese aktivieren oder doch besser ausschalten sollten.   >> weiterlesen ...


Die Formatfrage: Größe und Beschnitt bei Digitalabzügen

Damit die etablierten Abzüge-Größen 9x13cm, 10x15cm und 13x18cm von Digitalkameras gedruckt werden können, ist in der Regel ein Beschnitt nötig oder es entsteht ein weißer Rand. Wir erläutern, warum dieses Phänomen auftritt, welche Wahlmöglichkeiten Ihnen die Foto-Druckdienstleister bieten und was die beste Lösung für Sie ist.   >> weiterlesen ...

Testberichte

Die Abzüge vom Müller Fotoservice im Test

Die Drogeriekette Müller ist vor allem in der Südhälfte Deutschlands sehr bekannt. Über die Website kann man Fotos auch von anderen Orten in Deutschland aus bestellen. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft. Die Drogeriekette Müller ist vor allem in der Südhälfte Deutschlands sehr bekannt. Über die Website kann man Fotos auch von anderen Orten in Deutschland aus bestellen. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.   >> weiterlesen ...

Die Abzüge von PhotoBox im Test

PhoboBox ist vielen durch die hochwertigen Fotobücher bekannt. Aber auch für die Online-Fotoentwicklung ist das Unternehmen mit mehr als 11 Millionen Mitgliedern einer der führenden Anbieter in Europa. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Fazit für Eilige:
Bildqualität: 2 von 3 Sternen
Preis (Bild/inkl. Versand): 2 von 3 Münzen
Lieferzeiten: 1 von 3 Sternen
Bestellprozess: 3 von 3 Sternen
Kundenservice: doppelter Smiley (sehr gut)

"Digitalfotos sind toll... Aber wie wäre es mit echten Fotos, die wir in den Händen halten und zeigen können?" Aus dieser einfachen Idee der Ehefrau des PhotoBox-Gründers Graham Hobson wurde im Jahr 2000 das Unternehmen PhotoBox geboren. Heute ist es in 17 europäischen Ländern vertreten. Wir haben den Druckdienstleister mit Hauptsitz im französischen Sartrouville auf Herz und Nieren geprüft.

Das Angebotsspektrum von bei PhotoBox

Unter dem Hauptmenüpunkt Fotoabzüge auf der PhotoBox-Homepage fächert sich das breite Spektrum des Angebotes auf: Neben Standard-Abzügen in den gängigen Formaten von 9x13cm bis 20x30 cm werden auch Sonderformate wie etwa Panorama, Fotocollagen und Passbilder angeboten. Darüber hinaus werden hier auch Spar-Pakete offeriert (siehe dazu detaillierter im folgenden Abschnitt Preise).

Bei den Abzügen in Standard-Größen werden zwei Varianten angeboten: Classic und Eco:

photobox classic eco

Bei Classic werden Extras wie etwa ein Fotoindex und optional ein weißer Rand kostenlos mitgeliefert. Auch ist als Papieroberfläche matt bei bestimmten Formaten wählbar. Ein entscheidender Unterschied ist die deutlich schnellere Herstellung innerhalb von 24 Stunden bei Classic während Eco bis zu 4 Tagen dauern kann.
Beim Angebotsspektrum kann PhotoBox also mit einer Riesenauswahl punkten.

Die Preise bei PhotoBox

Die Preise bei PhotoBox beginnen für den Einzelabzug bei 8 Cent beim Classic-Abzug in 9 bzw. 10x13cm. Zum gleichen Preis ist der Eco-Abzug in 10 bzw. 11 x 15 zu haben. Wer es günstiger haben möchte, kann Sparpakete erwerben. Bei 1.500 Eco-Abzügen etwa sinkt der Preis pro Bild auf 6 Cent für 10 bzw. 11 x15cm, bei Classic sogar auf schon bei 500 Abzügen beim Format 9 bzw. 10 x13cm.

Die Versandkosten beginnen bei 2,99 Euro für bis zu 100 Bilder und liegen damit im typischen Bereich der Markenanbieter. Eine Auftragsgebühr fällt nicht an.

Der Bestellprozess bei PhotoBox   

Zum Hochladen der Fotos bietet PhotoBox ein breites Spektrum an Möglichkeiten:

photobox upload Möglichkeiten

Mit "Einfaches Hochladen" und "Foto für Foto" ist der Upload direkt aus dem Browser gemeint. Beim Einfachen Hochladen wird ein Java-PlugIn installiert, mit dessen Hilfe man die Bilder auswählen kann. Bei Foto für Foto ist das nicht nötig. Damit ist diese Option auch für Nutzer geeignet, die keine Zusatzprogramme auf ihrem Computer installieren können oder wollen. Für die Nutzer des Bildverwaltungsprogramms Picasa bietet PhotoBox eine direkte Integration, so dass man unmittelbar aus dem Programm ordern kann. Auch Mac-Besitzer mit dem beliebten Programm iPhoto können direkt aus der Software Bilder hochladen. Die Anleitung findet sich verwirrenderweise unter dem Reiter FTP.  Und schließlich bietet PhotoBox noch das Laden von Fotos aus den sozialen Netzen Facebook und der Online-Fotocommunity Flickr. In punkto Upload-Wege ist der Anbieter also wirklich top. Einzig das Einsenden einer CD haben wir als Möglichkeit vermisst. Eine Nachfrage beim Support ergab, dass dies in Einzelfällen aber aus Kulanz auch akzeptiert wird. Linux wird als unterstütztes Betriebssystem zwar weder auf der Seite noch in der Hilfe gesondert erwähnt, kann aber für einige der Upload-Wege genutzt werden, so dass dies keine Einschränkung ist.

Wir haben für unseren Test das Einfache Hochladen, also den Upload von einem Windows-PC mit Browser genutzt. Die Oberfläche ist recht übersichtlich:

photobox upload einfaches hochladen

Zunächst muss man die Upload-Methode wählen. Dabei steht Hohe Qualität oder Schneller Upload zur Auswahl. Beim schnellen Upload werden die Bilder komprimiert. Dabei kann es zu Qualitätsverlusten vor allem bei größeren Formaten kommen. Wer jedoch nur kleine Abzüge bestellt und eine Internet-Verbindung mit geringer Bandbreite hat, für den ist diese Option eine gute Möglichkeit.

Die Fotos können praktischerweise auch als kompletter Ordner selektiert und hochgeladen werden. Über den Button Übertragung starten am Fuß der Seite wird das Hochladen initiiert. In rasender Geschwindigkeit wurden die Fotos an in unserem Tests zu PhotoBox übertragen. Im nächsten Schritt werden die Aufnahmen in einem temporären Foto-Ordner bei PhotoBox angezeigt und könnten auch dauerhaft gespeichert werden. Wir wählen jedoch den Button Abzüge bestellen. Daraufhin öffnet sich ein Zusatzfenster, in dem  die Bestelloptionen angezeigt werden:

photobox bestellfenster

Man kann nun für alle Fotos Größe, Anzahl und auch die Papierqualität wählen. Bei den Größen bietet PhotoBox zum einen die bekannten Standardgrößen wie etwa 9x13cm, zum anderen aber auch auf die typischen Digitalkamera-Seitenverhältnisse angepasste Formate wie 10x13 cm (Für Hintergrundinformation zu Seitenverhältnissen und Beschnitt bei Abzügen siehe unseren Beitrag "Die Formatfrage: Größe und Beschnitt bei Digitalabzügen"). Wer unterschiedliche Größen für die verschiedenen Fotos eines Auftrags ordern möchte oder Einfluss auf den Ausschnitt nehmen, muss den Button Erweiterte Optionen anklicken. Daraufhin öffnet sich eine neue Seite, auf der alle Fotos einzeln aufgelistet sind. Dabei wird praktischerweise schon über einen Smiley signalisiert, ob die Auflösung des Fotos für die gewählte Größe ausreichend ist:

photobox Einzelübersicht

Praktischerweise sieht man bei der Wahl von nicht passenden Abzugsgrößen auch schon den Bildausschnitt (im Screenshot oben bei unserem Baby-Testfoto gelb hervorgehoben, damit es Ihnen besser ins Auge fällt). Über einen Klick auf den Link Zoom/Zuschneiden kann man den Bildausschnitt auch nach eigenen Wünschen anpassen sowie wahlweise einen weißen Rand mitdrucken lassen:

photobox zuschneiden

Bildbearbeitungsoptionen wie etwa eine Korrektur der Helligkeit oder von roten Augen bietet PhotoBox hier jedoch nicht. Diese könnte man aber mit Programmen wie iPhoto oder Picasa vornehmen, die ja von PhotoBox unterstützt werden.

Eine Einstellung für die automatische Bildkorrektur sehen wir im Warenkorb und dem Zuschnitt-Fenster ebenfalls nicht. Auch in der Hilfe lässt sich dazu nichts finden. Wir kontaktieren den Support und erhalten die Information, dass die Bildkorrektur in den Konto-Einstellungen für den gesamten Account festgelegt werden kann:

photobox Bildkorrektur

Mehrere Bilder mit unterschiedlichen Einstellungen bezüglich der automatischen Bildkorrektur können deshalb leider nicht in einem Auftrag bestellt werden. Wer beide Einstellungsvarianten nutzen möchte, muss zwei separate Bestellungen aufgeben und die Grundeinstellung jeweils vorher ändern. Auch die von Profis genutzten ICC-Farbprofile werden derzeit nicht unterstützt.

Nach der Wahl von Bildgrößen und -ausschnitten können wir mit der Bestellung beginnen. Praktischerweise wird im Warenkorb auch schon das voraussichtliche Produktionsdatum genannt. Das liegt in unserem Fall 3 Tage in der Zukunft - vermutlich weil ein Wochenende dazwischen liegt. Im nächsten Schritt wird zur Eingabe der Adresse aufgefordert. Wer schon einen Account bei PhotoBox hat, muss sich nur einloggen, dann sind die Adressdaten voreingetragen. Wer Neukunde ist, kann sich einen in einem kurzem Registrierungsformular anlegen. Abweichende Lieferadressen und sogar eine Packstation können ebenfalls angegeben werden. Es kann auch gegen Aufpreis eine Eilzustellung geordert werden. Im nächsten Schritt kann aus umfangreichen Zahlungsoptionen gewählt werden: Kreditkarte (American Express,Mastercard,Visa), Paypal, Lastschrift (ELV), Sofortüberweisung, Klarna Kauf auf Rechnung. Für unseren Test nutzen wir PayPal. Im letzten Schritt wird die Bestellung übersichtlich aufgelistet. Nach Bestätigung erfolgt die Zahlung. Eine Bestellbestätigung erhalten wir umgehend.

Lieferzeiten und Kommunikation bei PhotoBox

Die Produktion unserer Fotos war für den Montag nach dem Freitag der Bestellung angekündigt und prompt erhielten wir an dem Tag auch die Versandbestätigung. Allerdings lagen die Bilder bis Donnerstag noch nicht im Briefkasten. Wir fragten den Support an und erhielten die Auskunft: "Die durchschnittliche Versandzeit beträgt zwar 3-4 Werktage, in einzelnen Fällen kann es auch zu Verzögerungen kommen. Wir geben der Post in der Regel eine Vertrauensfrist von 9 Werktagen. Sollten Sie die Bestellung bis einschließlich dieser 9 Werktage nicht erhalten haben, bitte ich Sie um eine kurze Rückmeldung. "

Als der Brief mit den Fotos schließlich im Kasten lag, fanden wir auch heraus, woran die relativ langen Versandzeiten liegen: Er war als Warensendung mit der Deutschen Post verschickt worden. Im Gegensatz zum Brief gibt die Post für diese Versandart eine normale Laufzeit bis 4 Tage an.

Kundenservice bei PhotoBox

Anbieterauswahl Servicechat

Beim Kundenservice ist PhotoBox innovativ: Das Unternehmen bietet einen Live-Chat auf seiner Website an. Den probieren wir in unserem Test direkt aus. Man muss dazu seinen Namen und eMail-Adresse eingeben und es öffnet sich ein kleines Zusatzfenster. Dort wird zunächst die Position in der Warteschlange angezeigt. Bei unserem Test an einem Freitagmorgen sind wir an Platz 1 und bekommen innerhalb von Sekunden schon eine Begrüßungsnachricht der Support-Mitarbeiterin:

Auf unsere Frage nach der automatischen Bildkorrektur weiß sie umgehend Antwort. Alles in allem also ein guter, schneller Weg, um Antworten zu bekommen. Leider ist der Chat nur zu den normalen Arbeitszeiten von 9 bis 18 Uhr und nicht am Wochenende verfügbar. Wer lieber mit jemandem sprechen möchte, kann auch die telefonische Hotline anwählen. Die Servicenummer ist eine normale Rufnummer. Es fallen also keine Sondergebühren an. Sie ist allerdings nur zu den selben Zeiten erreichbar. Zusätzlich zum persönlichen Support steht zur Selbsthilfe steht auf der Website ein umfangreicher Bereich mit zahlreichen Fragen und Antworten zur Verfügung. Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder gar Videos stehen jedoch nicht bereit.

Transportsicherheit der Verpackung

Die Abzüge von PhotoBox stecken zunächst in einem stabilen Pappumschlag. Darin finden wir eine hübsche Fototasche aus etwas dickerer Pappe. Versandschäden gab es entsprechend nicht. Ein Index-Print ist mitgeliefert.

Foto-Qualität bei PhotoBox

Zunächst einmal ist das Papier der Abzüge angenehm dick (5g bei 13x18cm) und auch der Glanz angenehm subtil. Die Oberfläche ist trotz des Hochglanzes nicht besonders griffempfindlich. Für Fingerabdrücke muss man schon mit fettigen Fingern fest draufdrücken. Bei 2 Abzügen der insgesamt 6 sind in der Charge ohne Bildkorrektur kleine Kratzer/Fehler in der Beschichtung erkennbar. Die Bereiche beschränken sich jedoch auf ein Minimum und würden dem Laien wahrscheinlich nicht auffallen. Auf der Rückseite der Abzüge ist der Name des Bildes, die PhotoBox-URL sowie das Abzugsdatum aufgedruckt.

Der DQ-Testprint ist einwandfrei wiedergegeben, allerdings etwas heller und kontrastärmer als bei anderen Anbietern wie Pixum [Fotoabzüge bei Pixum bestellen - Der Test 2013].

Photobox DQ Test

Beim Urlaubs-Testbild stellt PhotoBox beim Abzug ohne Bildkorrektur die schwierigen Bereiche des im Schatten liegenden Bogens jedoch ohne Zeichnung dar. Die in der Aufnahme sichtbaren inneren Bereiche des Bogens werden fast komplett dunkelgrau wiedergegeben. Allenfalls links oben erkennt man noch leicht Zeichnung. Beim Abzug mit Bildkorrektur ist es etwas besser in den Schatten. Allerdings ist dafür der hellgelbe Hausbereich in der Mitte etwas zu hell wiedergegeben und verliert dadurch Details im Mauerwerk: 

Photobox Urlaub mit/ohne ABK

Beim Baby-Testfoto sind die Unterschiede sogar noch größer: Der Abzug ohne Bildkorrektur ist sehr dunkel und die Gesichtsfarbe hat einen grauen Schleier. Der Print mit Bildkorrektur dagegen ist gut und gibt sowohl Farben als auch Helligkeit recht natürlich wieder.

Photobox Baby mit/ohne ABK

Das durch die (für den Test bewusst hohe) ISO-Zahl entstandene Rauschen ist in beiden Aufnahmen etwas abgemildert. Das wirkt etwas besser als unser (für den Test bewusst) unkorrigiertes Bild.

Preis-Leistungsverhältnis bei PhotoBox

Das Preisleistungs-Verhältnis bei PhotoBox bewerten wir mit noch gut. Der Preis für die Classic-Abzüge beim gewählten 13er-Format liegt jedoch deutlich über dem der CEWE-Premiumabzüge, die Qualität ist gut.

Pro und Kontra zu Abzügen von PhotoBox

Pro

  • umfangreiche Formatauswahl
  • Wahlmöglichkeit verschiedener Seitenformate und Beschnittoptionen
  • Sondergrößen wie Passfoto
  • breite Auswahl an Möglichkeiten zur Fotoübertragung
  • Unterstützung verschiedener Betriebssysteme
  • Support-Chat

Contra

  • Bildkorrektur nur pro Bestellung wählbar, nicht pro Bild, Einstellung nur über Kontopräferenzen, so dass bei Bestellung nicht anzeigt wird, ob die Korrektur ausgeführt wird.
  • Einsenden von CDs/DVDs nur auf Sonderanfrage
Autor: Kathrin Vogtland

ist engagierte Hobby-Fotografin. Ihre Lieblingsmotive sind ihre beiden Kinder, aber auch auf Reisen nimmt sie ihre Kamera gerne zur Hand. Fotobücher gestaltet sie seit einigen Jahren mit wachsender Begeisterung.





Das finden Sie bestimmt auch interessant:

Die Abzüge vom Müller Fotoservice im Test

Die Drogeriekette Müller ist vor allem in der Südhälfte Deutschlands sehr bekannt. Über die Website kann man Fotos auch von anderen Orten in Deutschland aus bestellen. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Die Abzüge vom Aldi Foto Service im Test

Der Name "Aldi" ist für Viele gleichbedeutend mit günstigen Preisen. Während im Laden vor Ort vor allem Lebensmittel angeboten werden, offeriert der Discounter online auch einen Foto-Service. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Die Abzüge von Lidl-Fotos im Test

Lidl ist vor allem als Discount-Kette für preisgünstige Lebensmittel bekannt. Dabei bietet das Unternehmen auch seit längerem einen Fotoservice im Internet an, über den Abzüge und Fotobücher geordert werden können. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Die Fotoabzüge von FOTO.com im Test

Das internationale Unternehmen FOTO.com mit Hauptsitz im belgischen Louvain-la-Neuve hat sich besten Preis und Qualität auf die Fahnen geschrieben. Es kann täglich bis zu 3 Millionen Fotos produzieren und verschickt seine 100 Fotoprodukte in 186 Länder. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Snapfish im Test - Wir haben die Fotoabzüge unter die Lupe genommen

Snapfish ist eine Tochter des Weltkonzerns Hewlett Packard. Über 100 Millionen Mitglieder nutzen den Online-Fotoservice und haben über 1 Milliarde Aufnahmen online gespeichert. Wir haben die Abzüge des Anbieters im großen Test intensiv geprüft.

Die Fotoabzüge von FUJIDirekt im Test

Fujifilm ist schon aus den Tagen der analogen Fotografie bekannt. Die Tochter FUJIDirekt bietet im Internet ein breites Spektrum an Druckdienstleistungen für Fotos an - darunter neuerdings Kunstdrucke im Digitaldruck auf Papier mit Leinenstruktur. Wir haben dieses spezielle Angebot sowie die Standardabzüge des Unternehmens im großen Test intensiv geprüft.